Tja, jetzt haben wir den Salat …

Zu dem „Wahldebakel“ wollte ich mir ja eigentlich jeden Kommentar verkneifen – tut mir leid – aber es geht nicht … nachdem doch „Schwiegermuttis Liebling“ jetzt endlich ganz oben angekommen ist!

Wer ist dieser Herr Wulff eigentlich – stellte ich mir die Frage. Gut – der Name kam mir bekannt vor und dass er es „irgendwo“ (Niedersachsen 😉 ) zum Ministerpräsidenten geschafft hatte, war mir auch bekannt. Aber mal ganz ehrlich, welche Fähigkeiten hat er denn nun wirklich, die ihn für das „höchste Amt“ in der BRD qualifizieren? Mal abgesehen davon, dass er Probleme genauso gut aussitzen kann wie unsere Kanzleuse? Immerhin, es gehört da schon was dazu, zwei Wahlschlappen an einem Tag hinnehmen zu müssen und bei der dritten immer noch nicht zu wissen „werd ich es, oder werd ich es nicht …“? Wenn man im eigenen Lager schon nicht die gesamten Stimmen auf seiner Seite weiß und am Ende einer hochnotpeinlichen Veranstaltung mangels Rückgrat seiner „Kolleginnen und Kollegen“ den Triumphator spielen darf, dann sollte das doch einiges über die „Qualität“ der bundesdeutschen politischen Klasse aussagen? – Aber daran sieht man halt doch wieder ganz deutlich, wie wenig Ehrgefühl und Stolz diese schlechten Politikschauspieler haben. Hauptsache „oben“ – das „wie“ ist dann ja eh schon egal … Hoffentlich hat er sich dann wenigstens bei „DIE LINKE“ und deren lagerübergreifenden „Klassenfeinden“ dafür bedankt, dass in der BRD kein echter linker Gegenwind existiert? – Ich denke doch wohl eher nicht …

Irgendwie drängt sich mir dabei auch der Gedanke an unseren „Vize-Kanzler“ Guido Westerwelle auf. Wie lange hat der sich aber auch abstrampeln müssen, wie oft hat der sein Partei-Fähnchen in den Wind gedreht und sich überall angebiedert, um da hinzukommen, wo er jetzt ist … hm … und was hat er nun davon? – Mit jedem Tag muss ihm doch deutlicher bewusst werden, dass er es eigentlich doch gar nicht kann, das an der Macht sein, das „MitreGIERen. (Okay, das mit der GIER hat er ja schon sehr gut drauf …) Muss aber jetzt doch sehr deprimierend sein – jeden Tag in den Spiegel zu kucken und einem unbeliebten Verlierer ins Gesicht sehen zu müssen … Jaja, so einfach ist das nun doch nicht, man muss schon mehr leisten als den Menschen der „Unterschicht“ – die durch die Machenschaften der „Ober“schicht ja erst da unten gelandet sind – auch noch die Schuld an deren Misere (und nebenbei noch allen Krisen der Welt?) aufzudrücken; sie von der „schweigenden Mehrheit“ befeuert zu beleidigen.

Jaja, die „spätrömische Dekadenz“ der Oberschicht, wird – wie deren Schulden – den „Unterschichtlern“ zugeschoben. Ist ja auch so einfach, das deutsche VOLK zu spalten … Gibt es da nicht einen Paragraphen gegen VOLKs-Verhetzung? Naja – ist eben doch was anderes, wenn Polit-Clowns das VOLK im Namen und Auftrag der wahren Machthaber gegeneinander aufhetzen. Das hat man ja schon gesehen, dass vor dem Gesetz nicht alle Menschen wirklich gleich sind, als diese Strafanzeige gegen unsere ReGIERung gestellt wurde … fehlende Zuständigkeit – kein „Handlungsbedarf“ … jaja, so ist das mit den Gesetzen – die gelten eben doch nur fürs einfache Fußvolk und nicht für die „Oberschichtler“. Was ja auch kein Wunder ist – schließlich machen die sich ja ihre Gesetze so, dass man sie auf sie nicht anwenden kann, oder man hat eben seine „unabhängigen“ Richter, die machen es schon so, dass es passt!

Aber wie war das noch mal? „… dem Wohle des deutschen VOLKESseinen Nutzen mehren … Schaden von ihm wenden … und was passiert tagtäglich? Mal ehrlich: das WOHL des VOLKES ist denen doch scheißegal! Unser NUTZEN wird nicht gemehrt, im Gegenteil – mit jedem Tag und jeder „Gesetzgebung“ wird es mehr geschmälert und der SCHADEN den die uns zufügen, ist schon sehr bald so groß, dass es einem vor der Zukunft grausen muss!

Bin ja mal gespannt, ob unser neuer Präsi seinen Amtseid auch mit den Worten „SO WAHR MIR GOTT HELFE!“ beendet … nur gut für diese Politikis, dass Meineid bei denen nicht greift weil … DIE sind ja „nur“ ihrem „Gewissen“ verpflichtet. Doch haben die überhaupt ein GEWISSEN? – Hmmm … Ich denk mal, falls ja, dass sie das an der Amtsgarderobe abgegeben haben und da holen sie es sich nach ihrer Amtszeit wieder ab. – Falls sie überhaupt noch daran denken. Naja – man wird sehen …

Aber irgendwie bin ich jetzt vom Thema abgekommen. Macht aber nix, oder? Also – und aus genau diesem Lager der von unten nach oben mehr als großzügig verteilenden Elite-Lobbyisten-Anhängsel – genannt Politiker – kommt nun auch noch der Bundespräsident … mir schwant nichts Gutes … lesen Sie auch mal, was der Kollege Jochen Mitanna dazu meint!

Schwarz-Gelb hat ihr Ziel mit „hängen und würgen“ erreicht und ihren Kandidaten durchgesetzt. Nun, sind sie jetzt „glücklich“, dass sie sich mit dieser Wahlkatastrophe in aller Welt noch lächerlicher gemacht haben? Diese Regierung ist echt das Letzte!

1:17 des Volkes Stimme –                                                                                                                                                                   und im letzte Satz des Videos – die Hoffnung der Politiker!

*****************

Jetzt ist es vollbracht! WIR (?) haben einen neuen Bundespräsidenten! Und auch er beendete den Amtseid mit den Worten: SO WAHR MIR GOTT HELFE! Ob er dabei wohl die Finger seiner linken Hand hinterm Rücken gekreuzt hat? Schließlich hat er ja vom GANZEN deutschen VOLK gesprochen und bisher galt dieser Eid doch nur für die ganz Reichen, ob ER das Ruder herum reißen wird und tatsächlich mal das gesamte VOLK vor Schaden bewahren wird? Nein, das war nicht einmal eine rhetorische Frage – daran glaube ich nicht wirklich, eher noch an den Weihnachtsmann und den Osterhasen. Reden können sie ja alle, aber dass dabei am Ende für UNS nichts dabei heraus kommt, das haben wir – das einfache VOLK – in den letzten Jahrzehnten ja mehr als deutlich genug bewiesen bekommen.

Dazu möchte ich nur an den EURO erinnern, den keiner aus dem einfachen VOLK wollte, oder die Ablehnung des VOLKES zum „Vertrag von Lissabon“, oder die Milliarden für die Bankenverbrecher, die jetzt schon wieder an den Börsen zocken, dass einem übel wird. Wurden wir gefragt, ob WIR damit einverstanden sind? Nein, der Euro ist nur gut für die, die wirklich das Sagen haben – die Großverdiener, Wirtschaftsbosse und vor allem die „Geldbestimmer“ … der Vertrag von Lissabon gibt den Eliten (soll jetzt jede/r selbst definieren, wer das ist!) das Recht in die Hand, uns – das VOLK, den eigentlichen „Souverän“ – noch besser unter die Knute zu pressen, noch mehr zu schikanieren und auch den letzten Rest unserer Rechte zu beschneiden, wie es gerade für diese Politclowns (Erfüllungsgehilfen) gebraucht wird!

Zum folgenden Video ein Ausschnitt aus dem Begleittext, der genau das aussagt, was ich weiter oben schon beschrieben habe …

Der Lissaboner Vertrag birgt Gefahren für unsere Demokratie in Deutschland, für den Frieden in der Welt, unsere Gesundheit und noch vieles mehr. Trotzdem hat unser Parlament dieses Machwerk durchgewinkt. Das Bundesverfassungsgericht will zwar ein neues Begleitgesetz, lässt den Vertrag aber passieren, so dass wir seinen Gefahren potenziell ausgesetzt sind.

Leider hat dieser Song auch nicht dazu beitragen können, dass die Menschen hier in Deutschland wach geworden wären. Die meisten träumen noch immer von der angeblich in Deutschland herrschenden Demokratie und davon, dass die Macht vom VOLK ausgehen würde. Dazu hat mein Freund und Kollege moltaweto, in seinen Gedanken zum Zustand unseres Landes sich schon die Finger wund geschrieben. Aber der deutsche Michel und die Micheline wollen einfach nicht wach werden … Dazu ebenfalls mehr von moltaweto inWann wacht der deutsche Michel endlich auf??? Zwar schon etwas ältere Beiträge, aber sie haben nichts von ihrer Aktualität verloren – im Gegenteil!

Vielleicht muss wirklich erst alles den Bach runter gehen damit wirklich alle begreifen, dass es eigentlich schon fünf nach Zwölf ist. Für die meisten von uns, dürfte das dann allerdings zu spät sein!

So schaut es aus, völlig unabhängig von der Frage, ob nun ein Christian Wulff oder ein Joachim Gauck (beide „religiöse Transatlantiker“) das Pöstchen der obersten Polit- und Kapitalmarionette innehat …

Zum Abschluss noch ein letztes Video. – Man sollte bei Ablegung des Eides (ab1:14) mal ganz genau aufpassen! Man achte bitte auf die Worte und den Gesichtsausdruck dabei. Ob uns das nicht etwas zu denken geben sollte?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Meinung, Politik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Tja, jetzt haben wir den Salat …

  1. Pingback: Bestandsaufnahme extra: Zum Zustand von Politik und Gesellschaft in der BRD « Der AmSeL-Gedanke Plus = Gemeinschaft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s