Israel und die Antisemitismus-Keule

Es ist für mich immer sehr erstaunlich, wenn ich Berichte aus und über Nah/Ost – explizit Palästina und Israel lese. Da ich es auch nie dabei belassen kann, sondern mir gegebenenfalls auch noch die Kommentare dazu durchlese, weiß ich manchmal wirklich nicht mehr, ob ich darüber lachen, oder weinen soll …

Gestern zum Beispiel las ich einen schon „etwas“ älteren Bericht über die Kaperung der „Mavi Marmara“. Ein wirklich guter Artikel, Israel greift Israel an der realistisch, kritisch und fast vorurteilslos geschrieben ist. Der einzige Kommentar der dazu  abgegeben wurde, ist aber dann schon wieder so etwas von „neben der Spur“, dass ich mir ernsthaft die Frage stellte, ob ich  wohl den Inhalt des Artikels nicht verstanden hätte …?

Auf diesen Kommentar aufbauend, möchte ich gern meine Gedanken dazu niederschreiben:

Ist man schon ein „Antisemit“, wenn man die Verbrechen nicht gut heißen kann, die die Regierung Israels an den Palästinensern begeht? Ich zum Beispiel erkenne das Existenzrecht Israels an, aber was ich absolut verurteilen muss ist, dass Israel dasselbe Recht den Palästinensern nicht zugestehen will! Die Regierungen Israels benehmen sich in einem Land, das sie nur zu einem geringen Anteil von einer Okkupationsmacht* erhalten haben, schon seit Jahrzehnten, als hätten sie mehr Rechte, als die Menschen, die lange schon vor ihnen da gelebt haben!

Wer oder was gibt Israel das Recht, Menschen zu schikanieren, sie in ihren Häusern zu jeder Tages- und Nachtzeit zu  überfallen, zu misshandeln und letztendlich zu vertreiben? [1] Sie all ihres Hab und Gutes zu berauben und sie in unmenschlicher Art und Weise zu „entmenschlichen“?

Zitat aus jungeWelt vom 24.06.2010:

Laut einer ICAHD-Statistik hat Israel seit der Besetzung von Ostjerusalem, der Westbank und dem Gazastreifen 1967 insgesamt 24 145 Häuser in den besetzten Gebieten zerstört. Bei dem dreiwöchigen Krieg gegen Gaza (2008/09) wurden nach Angaben der Vereinten Nationen 4247 Häuser zerstört.

Zitat Ende

Ich habe das einmal ausgerechnet … es wurden jährlich 561(,5), somit monatlich 46(,8) Häuser zerstört. Kann man sich überhaupt vorstellen, wie viele Familien dadurch nicht nur obdachlos, nein auch mittellos geworden sind? Wie viele Menschen verloren dabei auch ihr Leben? Familien ihre Angehörigen, Nachbarn und Freunde?

http://www.youtube.com/watch?v=MQTz5IZmKPM

(einbetten deaktiviert)

Begreifen die Menschen – nicht nur – in Israel nicht, dass sie an dem „Dilemma“ in dem sie stecken, eigentlich selbst mit die größte Verantwortung tragen? Dass man sich auf diese Art und Weise http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=15297 weder Freunde, noch gute Nachbarn macht, müsste doch selbst den verblendetsten einleuchten, oder nicht?

Eigentlich müsste man sich doch nur einmal in die Situation der vertriebenen und seit Jahrzenten geknechteten, unterdrückten,  sowie körperlich und seelisch misshandelten Palästinenser versetzen. Wie hätten wohl die Bewohner des heutigen Israel reagiert, wenn plötzlich Millionen Menschen in ihr Land eingedrungen wären und sie aus ihren Häusern und von ihrem Land vertrieben hätten?

Ist es wirklich so schwer zu begreifen, dass der jetzige palästinensische „Terror“ anfangs nichts anderes war, als aus Verzweiflung begangene Notwehr!?

Begreift doch endlich, dass auch das palästinensische Volk ein Zuhause, ein menschenwürdiges  und gesichertes Leben haben möchte! Ihr nehmt ihnen alles weg, sperrt sie ein, beraubt sie und vernichtet ihre eh kärglichen  Ernten und Felder, zerstört alles wovon sie einigermaßen leben könnten –

und wundert euch dann noch, dass ihr von ihnen nicht als Staat anerkannt werdet? Dass ihre Wut auf Euch ständig wächst? Wie verblendet und fern der Realität seid ihr denn schon? (Vor meinem geistigen Auge sehe ich schon wieder die „Antisemitismus-Keule“ über meinem Kopf hin und her schwingen …)

Ihr macht es einem wirklich nicht leicht, euch zu verstehen – versteht ihr euch eigentlich selber noch, oder seid ihr schon so voll Abneigung und Hass gegen alles und jeden der nicht „jüdisch“, oder anderer Meinung ist?

Findet ihr solche Vorgehensweisen wie am 22 Juni 2010 Besatzungstruppen verschleppen nahe Hebron über 20 Männer … oder dies vom 10.09.2009 Routine: Misshandlung von Jugendlichen durch israelische Armee bei ism-Germany.net berichtet als rechtens, legitim?

Manchmal könnte ich heulen, wenn ich sehen/lesen muss, dass die Bürger Israels sich von ihrer Regierung so manipulieren und zur Gewalt gegen die schutzlosen Palästinenser aufhetzen lassen – und es nicht einmal zu bemerken scheinen! Oder sind eure Herzen schon so verhärtet, dass ihr kein Mitleid mehr kennt?

Ich möchte allen, die immer noch glauben, – daran glauben wollen – dass Israel die moralischste Armee habe, empfehlen, die Aussagen der israelischen Soldaten –  „Breaking the Silence“ [2] zu lesen.

Auch lesenswert finde ich diesen Artikel Trümmer in Köln – mehr Trümmer in Gaza, von Marianne Bäumler, deren abschließende Worte zur Verantwortung ich nur unterstreichen kann.

Begreift doch endlich, dass man so

nicht mit Menschen umgehen kann, wenn man wirklich an einem friedlichen Leben – an Frieden überhaupt – interessiert ist. Wenn man Frieden mit den Nachbarstaaten haben will!

********************

*   Staat, der eine Okkupation** unternommen hat u. das okkupierte Gebiet beherrscht.     **  Okkupation: militärische Besetzung fremden Hoheitsgebiets.

[1] http://www.jungewelt.de/2010/06-24/032.php

[2] Ausschnitt auf ARD, tagesschau.de

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter emotionales, externe Quellen, Meinungsfreiheit, Naher/Mittlerer Osten abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Israel und die Antisemitismus-Keule

  1. Pingback: Internationale Ergänzung zur Bestandsaufnahme (XIII) « Der AmSeL-Gedanke Plus = Gemeinschaft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s