Die Hetzjagd der „westlichen Wertegemeinschaft“ und ihrer Vasallen gegen den Iran

Seit Monaten schon wird eine Hetzjagd gegen den Iran betrieben, dass es einem die Fußnägel hochrollt! In trauter Eintracht hetzen Politiker aller Couleur und Herrenländer sowie die gleichgeschalteten Medien mit einer Niedertracht gegen die iranische Regierung, die sich nicht dem US-und NATO-Diktat unterwerfen will. Im Jahre 2007 auf einem Summit (Gipfeltreffen)  in der Saudi-Arabischen Hauptstadt Riyah vom 17.-18. November hatte Ahmadinejad die OPEC-Staaten aufgerufen, ihre Geldreserven in einer Reihe von Währungen anzulegen, anstatt dem schwächelnden Dollar den Vorzug zu geben. Er sagte: „Sie bekommen unser Öl und geben uns dafür ein wertloses Stück Papier.“ [1] Diese Aussage Ahmadinejads war für die USA eine Kampfansage.

Man erinnere sich bitte, dass auch Saddam Hussein angekündigt hatte, sein Öl nicht mehr in Dollar verkaufen zu wollen – das Resultat ist uns allen als „Der Golfkrieg“ bekannt. Saddam Hussein wurde unterstellt, über „Massenvernichtungswaffen“ zu verfügen, um den Irak angreifen, in die Knie  zwingen und so die Kontrolle über die Ölquellen erlangen zu können. Dasselbe hat man nun mit dem Iran vor, da dieses Land über große Gas- und Ölfelder verfügt. Präsident Mahmud Ahmadinejad soll durch wirtschaftliche Sanktionen gezwungen werden, „auf den Bau einer Atomwaffe zu verzichten“, obwohl der Iran – im Gegensatz zu Israel – den Atomwaffen-Sperrvertrag unterzeichnet [2] hat. (Für den/diejenigen, der Interesse daran hat, füge ich am Ende den Link zur PDF-Datei [3] ein,  in der die Rechte und Pflichten der Unterzeichner nachgelesen werden können.) Der Iran hat also das Recht Atomforschung für friedliche (z. B. der Energiegewinnung oder für medizinische Zwecke) Nutzung zu betreiben. Ganz egal ob das den Amerikanern, Israelis oder sonstigen Länderchefs passt, oder nicht. Aber – von sich auf andere Regierungen schließend – wird unterstellt, dass die Atomanreicherung des Iran nicht der Energiegewinnung sondern dem Bau von Atomwaffen dient.

Dem Iran dann auch noch zu unterstellen, dass er „aggressiv“ wäre, ist durch nichts zu belegen. Seit mindestens 1900 hat der Iran – laut Aussage Prof. Juan Cole (Professor für Geschichte am Richard P. Mitchell-Kolleg der University of Michigan) –  kein anderes Land angegriffen [4]. Welches Land kann dies noch von sich behaupten? Amerika? Nein! Israel? Nein! Frankreich? Großbritannien? Deutschland? Nein! Aber „wir“ wollen die „Guten“ sein?

Natürlich ist mir klar, dass nicht nur die amerikanischen Weltmachtansprüche hinter der Hetzjagd stecken, sondern dass auch Israel seine Gründe hat, die Welt gegen den Iran aufzuhetzen. Es will die einzige Atommacht im Nahen/Mittleren Osten bleiben, um so die Kontrolle über die arabische Welt zu bekommen/behalten/auszubauen. Man sollte bitte nicht so töricht sein und auf das Märchen „wir haben Angst vor dem Iran“ herein zu fallen! Israel hat vor nichts und niemanden Angst – weiß es doch die gesamte westliche Welt hinter sich!

Zusätzlich zerschlägt sich mittlerweile auch die vermeintliche Hoffnung, dass diese Hetzjagd von Russland und China wenigstens eingedämmt werden könnte. Welche „Strategie“ die beiden Nationen verfolgen, die durch die Expansion der westlichen Mächte im mittleren Osten ebenfalls direkt betroffen sind, stellt auch für Experten ein Rätsel dar. [5] Nichtsdestotrotz werden die neuesten, nochmal verschärften (EU und USA) Sanktionen von beiden Regierungen offensichtlich mitgetragen.

[1] http://www.muslim-markt.de/forum/messages/1002.htm).

[2] Iran (Islamic Republic of)1 July 1968 ,(M), (L), (W),

[3] http://www.atomwaffena-z.info/fileadmin/user_upload/pdf/NPT-Vertrag.pdf

[4] http://www.hintergrund.de/20100505872/globales/kriege/kennen-sie-das-iran-quiz.html

[5] http://www.meinpolitikblog.de/2010/06/17/ohne-strategisches-konzept

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Meinungen, Naher/Mittlerer Osten, Weltpolitik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Die Hetzjagd der „westlichen Wertegemeinschaft“ und ihrer Vasallen gegen den Iran

  1. Pingback: Eine individuelle politische Bestandsaufnahme (XII) « Der AmSeL-Gedanke Plus = Gemeinschaft

  2. Pingback: Eine individuelle politische Bestandaufnahme (XIII) « Der AmSeL-Gedanke Plus = Gemeinschaft

  3. Pingback: Die aktuelle Weltlage als logische Folge von geheim gehaltener Geschichte « Geschichte & Wahrheit

  4. Pingback: Geschichte & Wahrheit – Die aktuelle Weltlage als logische Folge von geheim gehaltener Geschichte | Contrapaganda

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s